Berufsfeuerwehr Herne

Andreas Spahlinger

Rund 350 haupt- und ehrenamtliche Feuerwehrleute sorgen für die Sicherheit der Menschen in Herne. Jährlich leisten sie weit über 20.000 Einsätze.

Die Kräfte sind nicht nur für die Bekämpfung von Bränden zuständig, sondern auch für die technische Hilfeleistung bei Unfällen, für den Katastrophenschutz, den Rettungsdienst und den vorbeugenden Brandschutz. Selbst unter schwierigsten Umständen geben die Herner Feuerwehrleute alles, um Menschenleben zu retten oder Sachwerte zu schützen - 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr.

Die Berufsfeuerwehr Herne besteht aus etwa 150 hauptamtlichen Feuerwehrleuten, die Freiwillige Feuerwehr Herne aus rund 200 ehrenamtlichen Helfern. Letztere sind in neun Löschzügen organisiert und betreiben auch die Jugendfeuerwehr und somit die Nachwuchsförderung. Es gibt zwei Feuer- und Rettungswachen in Herne sowie vier Gerätehäuser der Freiwilligen Feuerwehr. Die Koordination aller Einsatzkräfte erfolgt durch die integrierte Leitstelle der Berufsfeuerwehr.

Die Feuerwehr ist Teil der Stadtverwaltung Herne. Sie wird als Fachbereich 33 geführt und im Dezernat VI durch Stadtrat Dr. Frank Burbulla geleitet.