Meldung vom 23. März 2018

Erfolgreicher erster Tag der China-Reise

Von einem erfolgreichen Auftakt der Reise einer Herner Delegation nach China, genau in die Provinz Sichuan, kann Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda berichten. Der erste Tag stand für die Herner Delegation ganz im Zeichen eines Austausches mit dem Wirtschaftsministerium der Provinz Sichuan in der Provinzhauptstadt Chengdu.

Sichuans Wirtschaftsförderungsminister Chen Guanghao empfing die Gäste aus Herne zu Gesprächen. In deren Rahmen konnten zahlreiche Gemeinsamkeiten bei verschiedenen Themenstellungen und Herausforderungen festgestellt werden. Dies betrifft beispielsweise die Bereiche Bildung, Pflegeversorgung und Handwerkerausbildung. Angestrebt werden könnten Kooperationen mit den Handwerkskammern und mit dem Herner Standort der Spitzenforschung, dem Ruhrvalley, im Bereich der anwenderorientierten Forschung. Als Gastgeschenk überreichte der OB dem Minister unter anderem ein Trikot von Borussia Dortmund mit den Unterschriften aller Spieler, das der BVB zur Verfügung gestellt hatte.

Zur Herner Delegation gehören Vertreterinnen und Vertreter der Fraktionen im Rat der Stadt Herne, der neue Geschäftsführer der Herner Wirtschaftsförderungsgesellschaft, Holger Stoye, sowie Wissenschaftler, Mediziner und Mitglieder von Wirtschaftsverbänden zählen.

Die Provinz Sichuan hat über 90 Millionen Einwohner und liegt im Südwesten Chinas. Die Provinz verfügt über eine Repräsentanz in Düsseldorf. Seit bald 30 Jahren besteht eine enge Verbindung zwischen Sichuan und Nordrhein-Westfalen. Nach dem Aufenthalt in Chengdu reist die Herner Gruppe weiter nach Luzhou, ebenfalls in der Provinz Sichuan. Im Dezember vergangenen Jahres war eine hochrangig besetzte Gruppe von dort unter Leitung des Vize-Parteisekretärs Tan Hongjie zu Gast in Herne. Im Rahmen des Austauschs sprach Luzhou eine Einladung an die Stadt Herne zu einem Besuch aus. Die Fünf-Millionen-Stadt liegt am Oberlauf des Yangtze mit einem entsprechend großen Hafen. Neben klassischer Industrie in den Bereichen Erdöl, Erdgas und Bergbau sowie Spirituosen verfolgt Luzhou – wie Herne auch – eine Strategie der Zukunftsorientierung.