Meldung vom 08. Dezember 2017

Interessanter Austausch mit Luzhou

Zu einem interessanten Austausch hat Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda am Dienstag, 5. Dezember 2017, eine Delegation aus der chinesischen Stadt Luzhou in der Provinz Sichuan im Herner Rathaus empfangen.

In dem einstündigen anregenden Gespräch, an dem von Herner Seite unter anderem auch Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Medizin teilnahmen, stellte Tan Hongjie, Vize-Parteisekretär des Stadtkomitees, den interessierten Zuhörern aus Herne die Stadt Luzhou vor. Sie liegt am Oberlauf des Yangtze mit einem entsprechend großen Hafen und hat fünf Millionen Einwohner.

Neben klassischer Industrie in den Bereichen Erdöl, Erdgas und Bergbau sowie Spirituosen verfolgt Luzhou – wie Herne auch – eine Strategie der Zukunftsorientierung. So sind weite Teile der Bus- und Taxi-Flotte bereits mit Elektroantrieb unterwegs. Hinzu kommt ein gut ausgebautes Gesundheits- und Bildungswesen. „Ich sehe viele Schnittmengen für einen weiteren interessanten Austausch“, sagte Dr. Frank Dudda zu seinen chinesischen Gesprächspartnern. Der Oberbürgermeister betonte in Hinblick auf Hernes Zukunftsstrategie die Bedeutung der grünen Infrastruktur, der Logistik und des Schienenverkehrs. Von Herne aus besteht eine Bahnanbindung bis nach China.

Die Provinz Sichuan hat etwa 90 Millionen Einwohner und liegt im Südwesten Chinas. Die Provinz verfügt über eine Repräsentanz in Düsseldorf. Seit bald 30 Jahren besteht eine enge Verbindung zwischen Sichuan und Nordrhein-Westfalen.