Meldung vom 29. November 2017

Informationsbesuch der Provinz Sichuan in Herne

Am 24. November 2017 hat die Repräsentantin der chinesischen Provinz Sichuan in Nordrhein-Westfalen, Xiaoli Liu, Herne einen Informationsbesuch abgestattet. Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda empfing sie und ihre Mitarbeiterin Anna Malis im Herner Rathaus, um sich über die Zusammenarbeit zwischen Herne und Sichuan auszutauschen.

Sichuan hat etwa 90 Millionen Einwohner und liegt im Südwesten Chinas. Die Provinz verfügt über eine Repräsentanz in Düsseldorf – aus gutem Grund: Seit bald 30 Jahren besteht eine enge Verbindung zwischen Sichuan und NRW.

Sichuan heißt übersetzt „Vier Flüsse“, da vier große Flüsse die Provinz durchkreuzen. Sichuan gilt als eine der schönsten Gegenden Chinas. Dr. Dudda stellte seinen Gästen Hernes Zukunftsstrategie vor und betonte die Stärken unserer Stadt, wie die grüne Infrastruktur sowie die digitale und globale Vernetzung. Besonderes interessant war für die Gäste, dass Herne mit seinen vielen Krankenhäusern und Einrichtungen einen Gesundheitsschwerpunkt setzt.

Station der Besichtigungstour, zu der Dr. Dudda die Besucherinnen einlud, war zunächst das RAG-Gelände am Shamrockring. Hier erläuterte Dudda die Möglichkeiten, die eine „Stadt in der Stadt“ bietet.

Im Anschluss stand eine Visite in der Akademie Mont-Cenis an, um sich über das RuhrValley zu informieren.

Bereits in der kommenden Woche erwartet der Oberbürgermeister weiteren Besuch aus der Provinz Sichuan in Herne.