Meldung vom 20. September 2017

Veterinärwesen und Lebensmittelkontrolle: Stadt Herne und Kreis Recklinghausen setzen Zusammenarbeit fort

Die Stadt Herne und der Kreis Recklinghausen haben am Dienstag, 19. September 2017, eine neue Vereinbarung zur Zusammenarbeit im Veterinärwesen und bei der Lebensmittelüberwachung unterzeichnet.

Damit setzen die beiden kommunalen Partner ihre erfolgreiche Zusammenarbeit in diesem Bereich fort, die sich bereits seit 2012 bewährt hat. Die neue Vereinbarung tritt zum 1. Januar 2018 in Kraft. Im Vergleich zum Vorgängervertrag sorgt sie für eine Vereinfachung der administrativen Abläufe und der Abrechnungsmodalitäten. Dadurch können bei gleichbleibend hoher Qualität Kostenreduzierungen und die bessere Auslastung der erforderlichen Technik erzielt werden. Die Unterschriften setzten der Landrat des Kreises Recklinghausen, Cay Süberkrüb, und Hernes Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda unter die Vereinbarung. Der Rat der Stadt Herne und der Recklinghäuser Kreistag hatten bereits zugestimmt.