Meldung vom 01. September 2017

Welche Aufgaben hat ein Heimbeirat

Die WTG-Behörde* (früher: Heimaufsicht) der Stadt Herne lädt zusammen mit der Bundesinteressenvertretung für alte und pflegebetroffene Menschen (BIVA) e.V. für Dienstag, 26. September, ab 10 Uhr zu einer Informationsveranstaltung zum Thema „Mitwirkung im Heim“ in das Rathaus in Herne-Wanne ein.

In der Veranstaltung wird kompakt und anschaulich erklärt, was die Arbeit eines Beirats in einer Einrichtung für pflegebedürftige oder behinderte Menschen ausmacht und warum diese für Bewohner und Angehörige wichtig ist. Es werden Fragen beantwortet wie: Was sind die Aufgaben eines Beirats? Wie sollte man als Bewohnervertretung Beschwerden anderer Bewohner handhaben? Ein Schwerpunkt liegt auf der Frage, wie der Beirat bei seinen Aufgaben unterstützt werden kann.

Heimbeiräte werden von den Bewohnerinnen und Bewohnern demokratisch gewählt und haben den Auftrag, das Leben in den Einrichtungen im Sinne der Betroffenen zu verbessern und ihren Bedürfnissen anzupassen. Beiräte und Einrichtungsleitungen haben in dem Zusammenhang klare Rechte und Pflichten. Die grundlegenden Arbeitsfelder der Beiräte werden in der Informationsveranstaltung praxisnah umrissen.

Allerdings werden die Menschen, die im Heim leben, im Durchschnitt zunehmend älter und pflegebedürftiger. Daher wird deren Unterstüt-zung durch engagierte Menschen immer wichtiger. Ziel der Veranstal-tung ist es auch, Interessierte über Möglichkeiten des Engagements aufzuklären und sie dafür zu begeistern.

Die Informationsveranstaltung findet im Rahmen eines Förderprojektes des Landes Nordrhein-Westfalen statt und kann daher kostenfrei be-sucht werden.

Wann? Dienstag, 26. September 2017, 10 Uhr bis 13 Uhr

Wo? Rathaus Wanne (Zimmer 30), Rathausstraße 6, 44649 Herne

Anmeldung: Per E-Mail an akademie@biva.de oder online unter www.biva.de/veranstaltungen/info-herne/