Meldung vom 19. Juli 2017

HCR und Stadt Herne richten neuen Halt am Marien Hospital ein

Wenn die HCR am 21. August 2017 zu ihrem Fahrplanwechsel zahlreiche neue Wege und Ziele ansteuert, werden auch 34 neue Haltestellen an 18 Standorten im Stadtgebiet Herne bedient. Die bauliche Einrichtung der neuen Haltestellen obliegt der Stadt Herne und wird in diesen Wochen schrittweise umgesetzt. „Aktuell werden an vielen Standorten die Voraussetzungen für die pünktliche Inbetriebnahme der Haltestellen geschaffen“, gibt Baudezernent Karlheinz Friedrichs bekannt.

Über eine neue Haltestelle darf sich auch das Marien Hospital Herne freuen. Künftig fahren die Busse der Linien 303 und 337 die gleichnamige Haltestelle auf dem Hölkeskampring unweit des Haupteingangs an. Simone Lauer, Mitglied der Geschäftsleitung der St. Elisabeth Gruppe: „Die barrierefreie Gestaltung der neuen Haltestelle wird vielen Patienten und Besuchern die An- und Abfahrt zum Marien Hospital erleichtern“.

HCR-Betriebsleiter Dirk Person ergänzt: “Durch die neue Linienführung der 303 und mit dem neuen 337er wird das Marien Hospital deutlich öfter als bisher von den HCR-Bussen angefahren.“ Folgend ein Überblick zu den weiteren 17 neuen Haltestellenstandorten zum Fahrplanwechsel:

Archäologie-Museum/Kreuzkirche (auf der Bochumer Straße)
An der Linde (auf der Castroper Straße)
Am Revierpark
Am Westbach
Elchweg
Glockenstraße
Gräffstraße
Haranni-Gymnasium
Hölkeskampring
Koppenbergs Hof
Lindenallee
Realschule Sodingen
Regenkamp
Riemker Straße
Strehlener Straße
Von-Bodelschwingh-Straße
Von-Gluck-Straße