Herzlich willkommen in Herne

Herne liegt mittendrin - im Revier. Über zwei Bundesautobahnen, per Bahn oder gar auf dem Wasserweg kommen Besucher nach Herne. Einmal angekommen gibt es viel zu entdecken: vom größten Volksfest Nordrhein-Westfalens in Herne-Crange über ein vielfältiges Freizeit- und Kulturangebot bis hin zu Industriekultur und beeindruckender Architektur.

Meldung vom 17. Januar 2018

Neues Plakatmotiv der 583. Cranger Kirmes - Heimat. Liebe. Crange.

Rund 200 Tage vor der offiziellen Eröffnung der Cranger Kirmes haben Hernes Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda, Veranstalter und Stadtmarketing Herne GmbH, im Herner Rathaus das neue Plakatmotiv der Werbekampagne für die 583. Cranger Kirmes vorgestellt. Es geht um echte Kirmesfans und eine generationenübergreifende Begeisterung für die Cranger Kirmes.

mehr zur Meldung: Neues Plakatmotiv der 583. Cranger Kirmes - Heimat. Liebe. Crange.


Meldung vom 26. Oktober 2017

Behinderten-Toiletten: Standorte jetzt online

Das Inklusionsbüro der Stadt Herne hat in Kooperation mit dem Fachbereich Stadtentwicklung eine Liste der Standorte der Behinderten-Toiletten für Rollstuhlfahrer/-innen und mobilitätseingeschränkte Menschen erstellt, die ab sofort auf der Internetseite der Stadt Herne eingesehen werden kann.

mehr zur Meldung: Behinderten-Toiletten: Standorte jetzt online


Meldung vom 19. September 2017

"Luther was here ..." - Ausstellung im Schloss Strünkede

„Luther was here – 456 Jahre Reformation in Herne“ heißt eine Ausstellung im Glockensaal des Schlosses Strünkede. Ab Donnerstag, 21. September, können Interessierte dort Fundstücke zur Reformation in unserer Stadt besichtigen – aber auch Arbeiten Herner Künstler zum Lutherjahr.

mehr zur Meldung: "Luther was here ..." - Ausstellung im Schloss Strünkede


Meldung vom 22. Juni 2017

100 Stühle erzählen eine Geschichte

100 verschiedene Stühle zeigt das Emschertal-Museum im Rittersaal des Schlosses Strünkede – vom Schemel bis zum Herrscher-Stuhl, vom Freischwinger bis zum Starfighter-Schleudersitz. Und wenn man die Zeitumstände und die Funktionen betrachtet und durchleuchtet, entsteht dabei „eine kleine Geschichte der Sitzkultur“.

mehr zur Meldung: 100 Stühle erzählen eine Geschichte