Die VHS-Galerie im Haus am Grünen Ring in Herne-Wanne

Bereits in den 60er Jahren fanden hier Ausstellungen namhafter Herner Künstlerinnen und Künstler und Künstlerinnen und Künstler aus der Region statt. An diese Tradition knüpft auch die heutige Galerietätigkeit an. Die VHS-Galerie ist die Ausstellungsmöglichkeit für Herner Künstlerinnen und Künstler. Darüber hinaus bietet die Galerie eine Plattform für die Künstlerinnen und Künstler der Region, die sich Herne verbunden fühlen. Ausstellungen zum Thema Fotografie sind ein zusätzlicher inhaltlicher Schwerpunkt. Die Ausstellungsmöglichkeit ist – bis auf einige wenige Ausnahmen – aktiv arbeitenden Künstlern vorbehalten.

Pro Jahr zeigt die VHS-Galerie vier Ausstellungen.

Die Ausstellungsräume bieten mit circa 60 Metern Wandlänge genug Platz, um einen Überblick über ein Schaffen zu geben oder auch um Gruppenausstellungen zu zeigen. Eine große Anzahl Wechselrahmen unterschiedlicher Größe macht es möglich, ein einheitliches Auftreten zu gestalten.

„ANGEKOMMEN“
Ausstellung im Rahmen der Interkulturellen Wochen in Herne

18. September - 3. November 2017

Auch nach Herne sind in den letzten Jahren viele Menschen gekommen, die ihre Heimatländer verlassen haben, verlassen mussten. Sie sind Opfer kriegerischer Auseinandersetzungen und großer Not, und sie erhoffen sich bei uns vor allem Sicherheit. Viele von ihnen kommen zur Volkshochschule, um hier die deutsche Sprache zu erlernen und in Integrationskursen mit unserm Land vertraut zu werden.

Jeder/jede von ihnen verarbeitet Flucht und Neubeginn anders.

Wir möchten in dieser Ausstellung zwei Neu-Bürger vorstellen, die für ihre Beschäftigung mit Vergangenheit und Zukunft künstlerische Ausdrucksweisen gewählt haben: Serbaz Jajan kommt aus Syrien und hat in seinen Zeichnungen Themen der Flucht, aber auch des Angekommen-Seins gewählt. Ahmad Shoaib Banai, kommt aus Afghanistan, thematisiert in seinen Fotografien den Weg seiner Migration und das Gefühl des Lebens in einem (noch) fremden Land, hat aber auch Gemeinsamkeiten zwischen beiden Lebens¬welten entdeckt.

Führung durch die Ausstellung: Dienstag, 19. September, 12 Uhr


Drucksachen
Der Westdeutsche Künstlerbund präsentiert Grafik

17. November 2017 bis 15. Januar 2018

Im vergangenen Jahr feierte die Kunstausstellungshalle in den Flottmann-Hallen ihr 30-jähriges Jubiläum. Zu diesem Anlass schenkte der Westdeutsche Künstlerbund e.V. (WKB) als Dank für die langjährige gute Zusammenarbeit ein Mappenwerk mit Druckgrafiken. Dieses war 1996 zum fünfzigjährigen Bestehen des WKB herausgegeben worden.

In dieser Grafikmappe sind 34 Künstlerinnen und Künstler mit Arbeiten vertreten. Zu finden sind unterschiedliche Drucktechniken wie Lithografie, Radierung, Holzschnitt, Prägedruck, Siebdruck, Laserdruck oder Schablonendruck.

Die Ausstellung DRUCKSACHEN, die in Kooperation mit dem Westdeutschen Künstlerbund stattfindet, zeigt die Werke dieser Mappe. Erweitert und aktualisiert wird die Präsentation durch z.T. neuere grafische Arbeiten einiger der beteiligten Künstlerinnen und Künstler.

Eröffnung: Freitag, 17. November, 19 Uhr

Haus am Grünen Ring
Herne-Wanne
Wilhelmstraße 37
44649 Herne

Programmbereichsleiterin:
Angelika Mertmann
Telefon: 0 23 23 / 16 15 07
E-Mail: angelika.mertmann@herne.de