Summerschool

Die erste Herner Summerschool verbindet Sprache lernen mit Kultur-Projekten. Herner Jugendliche, die erst vor kurzem zugewandert sind und gerade Deutsch lernen, können in den Ferien ihre Kenntnisse vertiefen. Zugleich lernen sie verschiedene lokale Kulturangebote kennen. Drei Wochen in den Sommerferien bekommen die Teilnehmer vormittags Sprachunterricht, nachmittags besuchen sie gemeinsam mit deutschen Jugendlichen Kurse in Tanz, Theater und Hörspiel-Produktion. Die Teilnahme ist kostenlos, weil das Projekt vom Talentcampus des Deutschen Volkshochschulverbandes finanziert wird. Parallel dazu können die Teilnehmer bei einem Fotoprojekt mitwirken, das über das EU-Programm Jugend stärken finanziert wird.

Bühne, Hörspiele, Ausflüge

Das Projekt läuft von Montag, 7. August, bis Freitag, 25. August 2017 und richtet sich an Hernerinnen und Herner zwischen 14 und 18 Jahren. Montags bis Donnerstags erarbeiten sie ein Werk für die Bühne oder zum Hören nach ihren eigenen Ideen. Freitags gibt es gemeinsame Ausflüge, Feste und Grillen. Dabei sollen die zugewanderten Jugendlichen ihre Sprachkenntnisse anwenden und Kontakte knüpfen.

"Ein riesiges Gemeinschaftsprojekt"

„Die Summerschool ist ein riesiges Gemeinschaftsprojekt. Die Schülerinnen und Schüler sind in den letzten ein bis zwei Jahren nach Deutschland gekommen. Nach sechs Wochen Ferien haben sie einiges vergessen von der Sprache. Vor allem, da viele zuhause und in ihrem Freundeskreis kein Deutsch sprechen“, erklärt Kultur- und Bildungsdezernentin Gudrun Thierhoff. Unter ihrer Leitung arbeitet die Stadt Herne eng mit verschiedenen Partnern und Bildungsträgern zusammen. Lehrer der Berufskollegs hatten berichtet, wie schwierig es für viele Zugewanderte ist, ihre neuen Kenntnisse zu behalten. Deswegen kam die Idee auf, auch für die Ferien ein Lernangebot zu schaffen. Inzwischen sind sieben Institutionen, acht Dozenten und genausoviele ehrenamtliche Betreuer beteiligt. „Die Vielfalt der Angebote ist nur mit so vielen Akteuren möglich“, betont Thierhoff.

Talentcampus
Kultur macht stark
Deutscher Volkshochschulenverband