Familien- und Schulberatungsstelle

So erreichen Sie uns

Die Familien- und Schulberatungsstelle hat ihren zentralen Standort in Herne-Wanne.
Angebote der Familien- und Erziehungsberatung sind auch in Herne-Mitte (Oskarstraße 28) verfügbar; dort finden auch wöchentlich offene Sprechstunden statt.
Eine Kontaktaufnahme kann über das gemeinsame Sekretariat erfolgen. Weiterhin steht Ihnen dieses Online-Kontaktformular zur Verfügung.

Familien- und Schulberatungsstelle
Wilhelmstraße 88
44649 Herne
Telefon: 0 23 23 / 16 - 36 40
Telefax: 0 23 23 / 16 - 12 33 92 31
E-Mail: familien-schulberatung@herne.de

Schulberatung

Die Schulberatungsstelle bietet Diagnose und Beratung zu folgenden Themen an:

  • Schulwahl/ Schullaufbahnberatung
  • Lern-, Motivations- und Leistungsprobleme
  • Prüfungsangst
  • Hochbegabung
  • Soziale Konflikte (wie zum Beispiel Mobbing, Gewalt)
  • Verhaltensauffälligkeiten und emotionale Belastung

Zudem berät die Schulberatungsstelle Schulleitungsmitglieder, Lehrkräfte und andere in der Schule tätigen Fachkräfte zu allen auf die Schülerschaft und das System Schule bezogenen Fragestellungen.

Beratung bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung („8b-Beratung“)

Auch außerhalb der Jugendhilfe – wo es bereits Regelungen zum Kinderschutz gibt - kommen Fachkräfte (und ehrenamtlich Tätige) mit gravierenden Problemlagen von Kindern und Jugendlichen in Berührung. Insbesondere für Lehrkräfte, Ärzte, Therapeuten, aber auch im Bereich Freizeit und Förderung stellt sich dann die Frage, wie mit solchen Gefährdungsrisiken umgegangen werden sollte und wann zum Beispiel eine Meldung beim Jugendamt sinnvoll oder notwendig wäre. Erfahrene Fachkräfte der Familien- und Erziehungsberatung unterstützen in dieser schwierigen Situation.

Beratung bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung

Familien- und Erziehungsberatung

In der Familien- und Erziehungsberatungsstelle wird Beratung und Unterstützung für Eltern beziehungsweise Familien angeboten bei:

  • erzieherischen Fragen und Problemen
  • Familienkonflikten
  • Verhaltensauffälligkeiten
  • emotionalen oder sozialen Belastungen
  • Fragen und Problemen im Zusammenhang von Trennung/Scheidung

Nach einer ersten Kontaktaufnahme findet zeitnah ein persönliches Anmeldegespräch statt.

SoFrüh-Beratung

Die sogenannte SoFrüh-Beratung ist ein niederschwelliges und aufsuchendes Beratungsangebot für alle Kindertageseinrichtungen in Herne. Ihr Ziel ist es, das pädagogische Personal beim Umgang mit kindlichen Verhaltensauffälligkeiten zu unterstützen. Dabei geht es sowohl um das pädagogische Handeln in der Einrichtung als auch um die Kooperation mit den Eltern und die mögliche Einbeziehung geeigneter externer Fachdienste.

Nach einer telefonischen Anmeldung findet kurzfristig ein Klärungsgespräch vor Ort in der Einrichtung statt.